Boy-Lornsen-Schule im Amt Südangeln

Seit dem Jahr 2012 besteht die Boy–Lornsen–Schule Südangeln (Grundschule) im Amt Südangeln in ihrer jetzigen Form als Zusammenschluss der ehemals einzeln existierenden Schulen GS Neuberend/Nübel, GS Schaalby und G – u. Regionalschule Tolk.

Diese schulpolitisch gewordene organisatorische Einheit wird geleitet von Joh. Lucas und den jeweiligen Vertreterinnen an den einzelnen Standorten.

Das  zusammen während einer Fortbildung entwickelte Motto: „Soviel Gemeinsamkeit wie möglich, soviel Individualität wie nötig“ bezieht sich sowohl auf die Arbeit des gesamten Kollegiums als auch auf die Pädagogik, denn jedes Kind wird nicht nur als Teil der Gemeinschaft, sondern auch als Individuum wahrgenommen.

Für die gesamte Boy-Lornsen-Schule gelten bezüglich der schulischen Arbeit dieselben Ziele bzw. Standards. Aber auch nach dem Zusammenschluss bleiben die langjährig gewachsenen vorteilhaften Besonderheiten bestehen.

Leitgedanke
Zu jeder Persönlichkeitsentwicklung und zur Förderung in den sozialen Verhaltensweisen gehören die Vermittlung von Werten wie Toleranz, Höflichkeit, Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit, Ehrlichkeit, Rücksichtnahme, Konfliktfähigkeit. Sie bilden die Grundlagen für das menschliche Zusammenleben und deshalb wollen wir sie vermitteln und gemeinsam leben.




> Neue Presseberichte vom Nov. 2017